Vorschau: NACHTWANDEL (März 2022)

Vorschau: NACHTWANDEL (März 2022)

Erleben Sie ab März unsere neue Produktion Nachtwandel!

Wenn es um die Menschheit und Schicksal geht, ist die Sieben eine magische Zahl. Sie prägt unseren Alltag und verleiht ihm Rhythmus. Die Welt wurde in sieben Tagen erschaffen, ebenso viele Tage hat eine Woche. Die traditionelle Astrologie hat sieben Planeten, sieben-Tage Perioden sind in jedem Mondzyklus. Es gibt sieben Töne (Heptatonik), der Mensch hat sieben Sinne, es gibt sieben Weltwunder, sieben Weltmeere...

Im Zentrum der tiefblauen abendlichen Kuppel befindet sich eine Erhöhung, gleich einem Altar in der indischen Tradition, und es liegt auf der Hand diesen sieben Mal zu Umrunden. Die Besucher bewegen sich im Kreis um den Altar, mal langsam, mal schneller, zwischendurch bleiben sie stehen. In diesem Nachtwandel begeben sich die Zuschauer auf eine Reise inmitten Vergangenheit und Gegenwart, erleben Architektur und darstellende Kunst, zeitgenössisch, indisch, musikalisch und tänzerisch. Und genau in diesem Moment kann das Mensch-Sein in allen Facetten erfasst und gefühlt werden: Musik, indischer Gesang, gesprochene Mantras, Sitar, Trompete, Bewegung, Tanz, Herzschlag, Geruch, Lichtspiel, perkussive und elektronische Beats...

zum Ticketshop

Diese Veranstaltung ist gefördert durch die Stadt Dresden, Amt für Kultur & Denkmalschutz und der Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

 

Foto: Ganapathy Kumar

Zurück